Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Einsatzleitwagen

Förderbescheid über 39.200 Euro für neuen Florian Wetter 10/11/1

„Brandschutz ist Lebensschutz. Eine moderne und funktionsfähige Ausstattung der Feuerwehren ist deshalb eine unabdingbare Grundvoraussetzung, um die Sicherheit unserer Bürgerinnen und Bürger zu gewährleisten.“, sagte Hessens Finanzminister Dr. Thomas Schäfer bei der Bescheidübergabe an Bürgermeister Kai-Uwe Spanka und Stadtbrandinspektor Stefan Ronzheimer.

„Die vergangenen Monate führten wieder einmal sehr anschaulich vor Augen, warum die Arbeit der Feuerwehren für uns alle so wichtig ist: Hitzebedingte Brände und Überschwemmungen haben auch in Hessen enorme Schäden angerichtet und diese wären ohne Ihren beherzten Einsatz noch viel größer ausgefallen“, so Thomas Schäfer, der sich direkt an die Feuerwehrmänner und -frauen wandte: „Sie schützen Leib und Leben. Zu jeder Zeit. An jedem Ort. Für dieses große Engagement möchte ich Ihnen herzlich danken!“

Der neue Einsatzleitwagen wird für die Feuerwehrangehörigen eine Art mobiles Organisationsbüro sein und nach dem eingegangenen Notruf eine reibungslose Koordination der Einsätze ermöglichen. Dazu wird das neue Fahrzeug im Gegensatz zu seinem Vorgänger über moderne Anlagen zur EDV und Telefonie sowie einer Internetverbindung verfügen, wie Stadtbrandinspektor Stefan Ronzheimer erklärte. Ebenso sei dann die komplette Funktechnik auf den digitalen Behördenfunk ausgerichtet. Um dabei Synergien zu nutzen und auch Kosten zu sparen, erfolge die Ausschreibung und Beschaffung des Fahrzeugs zusammen mit der Gemeinde Cölbe. Die grundlegenden Anforderungen an die Einsatzleitwagen beider Feuerwehren seien sehr ähnlich und die Zusammenarbeit beider Wehren zur Erstellung des Leistungsverzeichnisses für die Fahrzeuge sei hervorragend gelaufen, freut sich Ronzheimer.

Zu sehen sind einige Fotos des aktuellen ELWs aus dem Jahre seiner Indienststellung 2004 sowie von der Übergabe des Förderbescheids des Nachfolgers. Fahrzeuge diesen Typs werden für gewöhnlich alle 12 Jahre ersetzt.

Übergabe des Förderbescheids an die Feuerwehr Wetter (v.l.n.r.): Volker Drothler, Silvio Müller (Wehrführer Feuerwehr Wetter-Mitte), Norbert Gäckler (stellv. Wehrführer Feuerwehr Wetter-Mitte), Christine Eich, Stefan Ronzheimer (Stadtbrandinspektor), Dr. Thomas Schäfer, Kai-Uwe Spanka und Carsten Immel (stellv. Stadtbrandinspektor),

folge uns auf

Feuerwehr Wetter auf Facebook  Feuerwehr Wetter auf Instagram  Feuerwehr Wetter auf Twitter