Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

 

eiko_icon eiko_list_icon Flächenbrand

Feuer
F WALD 2
Einsatzort Details

Wetter
Datum 06.07.2019
Einsatzbeginn: 18:06 Uhr
Einsatzende 19:58 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 52 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Wetter-Mitte
Feuerwehr Wetter-Amönau
Feuerwehr Wetter-Niederwetter
Feuerwehr Wetter-Todenhausen
Feuerwehr Wetter-Warzenbach/Oberndorf
Feuerwehr Lahntal
Feuerwehr Marburg
Brandschutzaufsichtsdienst
Rettungsdienst
Polizei
F WALD 2

Einsatzbericht

Ein Feld nahe Wetter ist am Samstagabend während des Aberntens in Brand geraten. Ein 1,5 Hektar große Fläche stand in Flammen. Die Feuerwehren der Stadt Wetter sowie zwei Tanklöschfahrzeuge aus Caldern und Marburg bekämpften das Feuer.

Etwa zwei Stunden waren die 77 Feuerwehrangehörigen sowie der Rettungsdienst und die Polizei im Einsatz. Da das Feld bereits zu einem Großteil abgeerntet war und die angrenzenden Felder teils noch grün, konnte die Feuerwehr das Feuer trotz des starken Windes auf das betroffene Feld beschränken und rasch ablöschen.

Vor dem Hintergrund dieses Einsatzes möchten wir erneut auf die hohe Flächen- und Waldbrandgefahr hinweisen. Zu Beginn dieser Woche bereits hat das Hessische Umweltministerium die zweithöchste Waldbrandalarmstufe ausgerufen:

Das Ministerium bittet alle Waldbesucherinnen und Waldbesucher um erhöhte Vorsicht und Aufmerksamkeit. Außerhalb der ausgewiesenen Grillstellen darf kein Feuer entfacht werden. Auf den Grillplätzen sollte darauf geachtet werden, dass kein Funkenflug entsteht und dass das Feuer beim Verlassen des Grillplatzes richtig gelöscht wird. Im Wald ist das Rauchen grundsätzlich nicht gestattet. Eine Waldbrandgefahr geht auch entlang von Straßen durch achtlos aus dem Fenster geworfenen Zigarettenkippen aus. Alle Waldbesucher werden zudem gebeten, die Zufahrtswege in die Wälder nicht mit Fahrzeugen zu blockieren. Pkws dürfen nur auf den ausgewiesenen Parkplätzen abgestellt werden. Die Fahrzeuge sollten nicht über trockenem Bodenbewuchs stehen. Wer einen Waldbrand bemerkt, wird gebeten unverzüglich die Feuerwehr (Notruf 112) zu informieren.

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder

 
folge uns auf

Feuerwehr Wetter auf Facebook  Feuerwehr Wetter auf Instagram  Feuerwehr Wetter auf Twitter